Druck- und Papiermaschinenbau
2018 mit stabiler Geschäftslage

04.03.2019 ► Der Druck- und Papiermaschinenbau blickt nach eigenen Angaben auf ein zufriedenstellendes Jahr 2018 mit stabiler Geschäftslage und Exporten von insgesamt 4,6 Mrd. Euro zurück. Mit Ausfuhren im Wert von 2,15 Mrd. Euro blieb Europa die wichtigste Region: 82% davon gingen an Kunden aus EU-28-Ländern. Größter Einzelmarkt war China. Dort stieg die Nachfrage nach deutscher Druck- und Papiertechnik gegenüber 2017 um 8,2% auf ein Gesamtvolumen von 612 Mio. Euro. Der Absatz in den Vereinigten Staaten sank um 2,3% und blieb mit 576,5 Mio. 
Mehr lesen

 

Masterwork beteiligt sich an Heidelberg
Chinesischer Maschinenhersteller wird Ankeraktionär

24.01.2019 ► Offiziell heißt es, die Heidelberger Druckmaschinen AG wolle ihre Marktposition im wachsenden Verpackungsdruck weiter ausbauen und dazu die langjährige Vertriebspartnerschaft mit dem chinesischen Masterwork Group erweitern. Doch das ist nur der Aufhänger der Nachricht. In Wirklichkeit geht es weit darüber hinaus um eine nennenswerte Beteiligung der chinesischen Masterwork Group am Druckmaschinenhersteller.
Durch die geplante Kapitalerhöhung mit 8,5% am Grundkapital durch Masterwork gewinnt Heidelberg einen strategischen Ankeraktionär und kann gleichzeitig sein Eigenkapital stärken. 
Mehr lesen

 

Medienkonsum verändert sich weiter
Deutsche sehen pro Tag vier Stunden Bewegtbild

17.01.2019 ► Drei Stunden und 59 Minuten verbringen deutsche Medienkonsumenten täglich mit dem Betrachten bewegter Bilder. Den größten Anteil davon nimmt mit 87% noch immer das Live-Fernsehen mit knapp 210 Minuten ein. Europaweit liegt die Nutzungsdauer bei 4 Stunden und 5 Minuten. Sie hat damit im Verlauf der vergangenen 25 Jahre um 56 Minuten zugelegt. Das geht aus den aktuellen TV Key Facts hervor, die RTL Ad Connect vorgestellt hat - und die einen neuen Untertitel tragen: Total Video Key Facts lautet der Begriff, unter dem die Datensammlung in Zukunft zu finden ist. 
Mehr lesen

 

Arjowiggins beantragt Insolvenz
Keine Ruhe am Papiermarkt

16.01.2019 ► Der französische Papierkonzern Sequana hat verschiedenen Medienberichten zufolge für sein Tochterunternehmen Arjowiggins die Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens sowie für drei französische Papierwerke (im Bild die Papierfabrik Besse-sur-Braye) von Arjowiggins die Insolvenz beantragt. Zuvor war Ende Dezember der geplante Verkauf von Arjowiggins gescheitert.
In einem Marktumfeld mit historischen Höchstpreisen für Zellstoff und sinkenden Volumen war es dem Unternehmen offenbar nicht gelungen, die Kosten in den Griff zu bekommen. 
Mehr lesen

 

Erneute Feldmuehle-Insolvenz
Produktion von grafischen Papieren wird eingestellt

19.12.2018 ► Wie bereits gemeldet, ist die Feldmuehle GmbH, die erst im Frühjahr 2018 die insolvente Feldmuehle Uetersen übernommen hatte, erneut insolvent. Das Unternehmen sei durch gestiegene Energiekosten, Rohstoffe und unter den Erwartungen liegenden Umsatzerlösen ungeplant belastet worden, heißt es in einer Stellungnahme. Dies hätten auch Preiserhöhungen nicht kompensieren können. Feldmuehle stellte bisher jährlich 250.000 Tonnen Papier für klassische Printprodukte und Verpackungen her. 
Mehr lesen

 
neuere Nachrichten     ältere Nachrichten     

Aktuelles Heft
ansehen


Kostenloses Probeabo

 
 

Impressions
Nr. 130
ansehen


Kostenloses abonnieren

 
 

Zu den verfüg-
baren Ausgaben