manroland Goss web systems
Zusammenschluss für globale Marktpräsenz


 
21.08.2018
 ► Die beiden Rollenoffset-Druckmaschinenhersteller manroland web systems und Goss International haben die Fusion ihrer Geschäfte abgeschlossen. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen „manroland Goss web systems“ firmieren. Alexander Wassermann, Geschäftsführer von manroland web systems, wird Geschäftsführer des neuen Unternehmens mit Hauptsitz in Augsburg und einem nordamerikanischen Sitz in Durham.
Die Gesellschafter von manroland web systems und Goss International, die Lübecker Possehl-Gruppe beziehungsweise American Industrial Partners (AIP) mit Sitz in New York, bleiben Gesellschafter des neuen Unternehmens. Das Contiweb-Geschäft sowie die manroland-Produktionsgesellschaft sind in dieser Transaktion nicht enthalten und bleiben eigenständig.
„Wir werden unsere globale Präsenz erhöhen, unsere F&E-Aktivitäten fortsetzen und unsere Marktpräsenz durch gezielte Konsolidierung stärken. Unsere Kunden können aus einem noch breiteren Portfolio an Produkten und Dienstleistungen wählen“, sagt Alexander Wassermann. manroland Goss web systems werde sich auf vier Hauptgeschäftsfelder konzentrieren: System-Lösungen (Druck- und Weiterverarbeitungsanlagen einschließlich Gebrauchtmaschinen), Retrofit-Lösungen, Service- und E-Commerce-Lösungen (Marktplatz für Bestell- und Logistikleistungen für alle Lieferanten der Rollenoffsetindustrie). Das neue Unternehmen beschäftigt über 1000 Mitarbeiter.


 

Aktuelles Heft
ansehen


Kostenloses Probeabo

 
 

Impressions
Nr. 127
ansehen


Kostenloses abonnieren

 
 

Zu den verfüg-
baren Ausgaben