Swiss Print Award 2017    
   
 





Nachwuchskampagne der Druck- und Medienverbände gestartet
Druckindustrie stemmt sich gegen Fachkräftemangel

07.09.2017 ► 

Freie Stellen, die dringend auf Bewerber warten, zeugen von dem hohen Bedarf an Nachwuchskräften in der Druckindustrie. Einige Betriebe befürchten aufgrund des Fachkräftemangels bereits Engpässe in der Produktion. Die Verbände Druck und Medien unterstützen die Betriebe deshalb seit dem 6. September mit der Kampagne „Gestochen scharf – Perfekt veredelt“ bei der Nachwuchsrekrutierung. Die Ausbildungskampagne unterstützt Druckunternehmen bei ihrem Rekrutierungsmarketing mit zwei aufmerksamkeitsstarken Keyvisuals für Plakate, Flyer, Banner, Anzeigen, einer informativen Website inklusive Ausbildungsplatzbörse, einem Leitfaden für die Anwerbung von Jugendlichen und weiteren gezielten Maßnahmen, die Jugendliche von einer Ausbildung in der Druck- und Medienbranche überzeugen sollen.
Die Verbände Druck und Medien werben vor allem regional für den Nachwuchs. Mit Plakaten in hoch frequentierten U-Bahnstationen, in Amtsblättern der Regionen, Ortsblättern, die direkt in die Haushalte gehen, mit Edgar-Cards (kostenfreie Postkarten) für Schulen, T-Shirts, sowie Newslettern und gezielter Pressearbeit weit über die Branchenmedien hinaus.
Dabei wird stets auf die Landingpage der Kampagne www.druckindustrie.de verwiesen. Sie bietet kompakte Informationen über die sechs Ausbildungsberufe der Branche sowie eine Ausbildungsplatzbörse, mit der interessierte Jugendliche freie Ausbildungsplätze in ihrer Nähe finden können.


• www.druckindustrie.de