ADOBE ATTACKIERT PRINT

»Das Jahr ist noch keine zwei Monate alt und doch haben viele ihre Neujahrsvorsätze schon wieder über Bord geworfen«, beginnt eine InfoMail, in der Adobe unter dem Titel »Papier adé: Den Druck rausnehmen.« dazu auffordert, »das ganze Jahr über das Augenmerk auf papierreduziertes Verhalten zu legen.« Go Paperless – privat als auch im Job.

Richtig Freude kommt auf, wenn man weiter liest: »Wir können beeindruckende Resultate erzielen, indem wir bewusst den einen oder anderen Druckauftrag nicht erteilen. Durch die Reduktion können wir denkbar einfach Ressourcen sparen und unseren CO2-Fußabdruck merklich verringern.« Diese Arroganz ist ja wohl der Super-GAU für eine Geschäftsbeziehung. Entweder hat Adobe den Blick für die Realität verloren oder die Leute in der Adobe-Presseabteilung sind verrückt geworden – mit Sicherheit sind sie aber zu jung, um zu wissen, dass ihr Brötchengeber mit dem Drucken und der Druckindustrie erst groß geworden ist!

 


Mehr lesen.
 
 

Aktuelles Heft
ansehen


Kostenloses Probeabo

 
 

Impressions
Nr. 143
ansehen


Kostenloses abonnieren

 
 

Zu den verfüg-
baren Ausgaben

 

         

Maschinenbau mit Auftragsrückgang
Kurzarbeit bei Heidelberg
» mehr

 

ADOBE ATTACKIERT PRINT
UNFASSBAR!
» mehr

 

50/50-Joint Venture im Digitaldruck
Koenig & Bauer und Durst Phototechnik spannen zusammen
» mehr

         

TERMINE, MESSEN, EVENTS
Die wichtigsten Termine für die Branche
» mehr

 

NACHSCHLAGEN IM DRUCKMARKT-ARCHIV
Alle Ausgaben seit dem Jahr 2000 durchstöbern
» mehr

 

DRUCKMARKT SHOP
Abonnements, Einzelhefte und schöne Drucksachen
» mehr

         

IHR KONTAKT ZUR DRUCKMARKT-REDAKTION
Senden Sie uns eine Nachricht
» mehr

 

MEDIADATEN
Die Angebote des Druckmarkt
» mehr

 

DRUCKMARKT DEUTSCHLAND
Die Ausgaben der Schwester-Zeitschrift
» mehr